aktualisiert am.23.09.12

 

Blondy

Bodo

Brauny

 

 

 

 

 

 

           

 

 

 

Bea

Bea

Molly

Molly

Kleines

Lady

Lady

 

komm runter

 

Schnaufi

Teddy

 

Sam

 

 

 

Am 06.0.2.10

Bekam ich in meinen Gästebuch auf der Hp Nr.94 folgenden Eintrag.

 ich hab von einer Freundin deinen link bekommen und ich bin mehr als begeistert
ich selber habe streifen und Riesenhörnchen alle im Freilauf eigentlich gehören wir den Tieren
wenn du möchtest schicke ich dir ein paar Bilder
wir leben auf einer Farm in srilanka meiner Wahlheimat.
macht weiter so und hoffentlich gibt es Nachahmer die sich von der Größe der Voliere überzeugen lassen
würde ich noch in Deutschland leben hättest du einen neuen gast und Kunden

lg aus srilanka
rupa und gerd

Ein so tolles Angebot Bilder und Infos von Riesenhörnchen zubekommen und noch dazu einen sehr netten Kontakt nach Srilanka bekommt man nicht alle Tage und ich habe sofort zurück geschrieben. Kaum einmal geschlafen und schon kam ein ganzer Bildersegen ins Postfach mit ein paar netten Zeilen und Infos.

hallo mein lieber Freund aus dem kalten Deutschland
es würde mich freuen meine Bilder bei dir zu sehen
falls sie gut genug dazu sind
viel grün haben wir und schön ist es und platz ohne ende
aber die Vorschriften was die Haltung von wilden Tieren wie miungos Hörnchen Affen Beos usw. sind hier vielleicht noch strenger die strafen extrem hoch. Wenn ich allerdings sehe wie die Tiere hier gehalten werden dann finde ich die strafen noch viel zu gering wir haben genau genommen keine Tiere
ich hatte ja schon geschrieben das wir den Tieren gehören

Der große ist ein tricolor giant squirl oder ein Riesen Dreifarbenhörnchen auf singhalesich   dandulena
die Streifenhörnchen heißen hier Palmhörnchen

Noch ein paar Anmerkungen zu den beiden gezeigten Hörnchenarten von ein Forum Mitglied  - das eine ist in Deutschland eher selten, dass andere quasi unmöglich zu sehen.

Vor Jahren schon hat man versucht Palmhörnchen als Heimtiere hier einzuführen da es schon immer eine große Nachfrage nach Kleinhörnchen gab, die soziale Strukturen ausbilden im Gegensatz zu unseren Streifenhörnchen, die reine Einzelgänger sind.
Seltsamerweise ging das schief - diese Art, in freier Wildbahn zudringlich, fast schon eine Plage in Hotelanlagen Sri Lankas, war in Gefangenschaft völlig scheu.Nur sehr vereinzelt wird man diese Tiere hier finden.
Es sind übrigens keine Streifenhörnchen (Tamias) sondern innerhalb der Hörnchen eine eigene Familie.

Die Riesenhörnchen (Ratufa) wären für mich ein Grund nach Borneo, Sumatra, Indonesien oder Sri Lanka zu reisen - da man sie in Deutschland nie sehen wird. Alle 4 Arten stehen auf der "Roten Liste" und damit ist die Einfuhr, Haltung usw. dieser Tiere streng verboten.
Vor allem das Königsriesenhörnchen (Ratufa indica) aus Indien ist ein Traum.
Selbst Bilder dieser Tiere sind nicht allzu oft zu sehen - somit sind diese Bilder ein wahrer Schatz in diesem Forum.

An dieser Stelle ein recht herzlichen Dank an rupa und gerd in der Hoffnung das wir noch oft Infos austauschen.

So und nun die Bilder.


 
 

 

Die Riesenhörnchen (Ratufa) sind eine Gattung südasiatischer Hörnchen. Ihre Kopf-Rumpf-Länge beträgt 25 bis 45 Zentimeter, damit übertreffen die größten Vertreter, Das Gewicht kann bis zwei Kilogramm, ausnahmsweise auch drei Kilogramm betragen. Damit sind Riesenhörnchen zwar außergewöhnlich große Vertreter der Familie, doch gibt es unter den Gleithörnchen noch größere Hörnchen.

       Unterschieden werden vier Arten:

 

  

  

 

 

 

 

 

bei diesen Tier handelt es sich um ein Jungtier welches noch nicht ausgewachsen ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach den Essen soll man Ruhen oder 1000 Schritte tun.

 

 

 

 

Kaum wach geht das Festmahl los.

 

  

so gestärkt kann man auch wieder arbeiten.

 

aber dann brauchen wir Nachtisch.

 

Geh doch an die Seite ich will auch ein Stück!

 

   So und nun ein schönes Plätzchen zu Toben